Stillen

Beitragsseiten

Milchstau und Brustentzündungen

Hier gilt immer: bei heißen, gespannten und schmerzenden Brüsten, tastbaren Milchknoten in der Brust, schmerzhaftem Stillvorgang und Fieber setzen Sie sich sofort mit der betreuenden Hebamme in Verbindung. Ein Milchstau oder eine Brustentzündung sind nicht zu unterschätzen. Als Sofortmaßnahme ist die Brustentleerung durch das Kind oder einer Milchpumpe erforderlich. Danach muss die Brust 15 Minuten gekühlt werden. Dies erreicht man am besten mit einer Quarkwickel, oder nasskalten Umschlägen. Der nächste Schritt ist der Griff zum Telefon, um Ihre Hebamme zu informieren. Behandeln Sie sich bitte bei diesen Problemen nicht allein.